Instrumente

Ende der 30er Jahre entstand die Steeldrum (engl.: Stahltrommel) auf der Karibikinsel Trinidad. Da den ehemaligen Sklaven im 19. Jahrhundert das Spielen auf ihren afrikanischen Trommeln verboten worden war, hatten sie ihre Rhythmen auf Blechkanister verlagert. Durch die Verformung der Kanister ergaben sich mehr oder weniger zufällig verschiedene Töne, die dann an stabileren Ölfässern gezielt erzeugt wurden. Im Laufe der Jahre wurde die Beschaffenheit der Fässer und die Qualität der Stimmung verbessert.
Noch heute sind die Karnevalsumzüge in der Karibik von der Musik der Steelorchester geprägt.

Unsere Instrumente sind von Material und Klang her Weiterentwicklungen der ursprünglich karibischen Steel"pans", wie die Steeldrums unter Spielerinnen und Spielern gerne genannt werden.

Die Instrumente

Unsere Instrumente. Wenn die Maus über das obige Bild fährt, sieht man mehr.